Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Freitag, 2. März 2018, im ehemaligen Gasthaus Adler statt. Der 1. Vorsitzende Timo Frank begrüßte die Ehrenmitglieder und Mitglieder und bedankte sich für ihr Kommen.  Mit der anschließenden Totenehrung gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder, denen der Musikverein ein ehrendes Andenken bewahren wird. Danach wurde der Protokollbericht der letztjährigen Hauptversammlung vorgelesen.

Daraufhin folgten die Tätigkeitsberichte des 1. Vorsitzenden Timo Frank, des Schriftführers Jürgen Ringhoffer, des Jugendleiters Patrick Vollmer und des Dirigenten Rainer Pfister. Die Mitgliederzahl zu halten und weiter auszubauen muss weiterhin ein Ziel des Musikvereins sein. Hierzu ist jeder aufgefordert aktiv mitzuwirken. Eigene Veranstaltungen (Dätscherfest, Winterunterhaltung, Winterkonzert) waren auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Ein herzliches Dankeschön sprach der 1. Vorsitzende Timo Frank den Helferinnen und Helfern, Musikerinnen und Musikern, den Dätscherfrauen, dem Förderverein des Musikvereins, der Theatergruppe, dem Förderverein Wellinger Kirchle, dem Gemeinderat und Bürgermeister Sven Haumacher mit seinen Angestellten des Rathauses sowie allen Mitarbeiter und Helfer für die Unterstützung während des Jahres aus. Auch die Schrottsammelaktionen konnten dieses Jahr wieder als ein finanzieller Erfolg verbucht werden, hierzu auch ein besonderen Dank an die Firma Wagner. Das mit der Kooperation der Grundschule Notzingen, inzwischen im vierten Jahre befindliche Projekt „Bläserklasse“, wird weiterhin sehr gut angenommen. Mit der eindringlichen Bitte, trotz der finanziellen und zeitlichen Mehraufwendungen, dieses Projekt weiterhin zu unterstützen. Denn hier liegt ein Großteil „Zukunft“ in unserem Verein und der Jugendarbeit allgemein. Ziele und Vorhaben wie Mitgliederstrukturen, Uniform, Neuanschaffung und Instandhaltung von Instrumenten werden weiterhin Aufgabenschwerpunkte sein. Jürgen Ringhoffer lies im Tätigkeitsbericht des Schriftführers den Jahresrückblick nochmals Revue passieren. Der Bericht des Jugendleiters wurde, aufgrund beruflicher Abwesenheit von Patrick Vollmer von Timo Frank vorgelesen.Es konnte wiederum ein sehr gutes Niveau dem Jugendblasorchester und dem Vorstufenblasorchester ausgesprochen werden. Die Teilnahme am Weltjugendmusikfestival in Zürich (07.-09. Juli 2017) war sicherlich der Höhepunkt, gewann man doch in der Klasse Harmonie Stufe 4 den ersten Platz mit 94 Punkten. An weiteren Veranstaltungen des Musikvereins während des Jahres 2017 konnten die einzelnen Orchester ihre musikalischen Fähigkeiten darbieten. Auch der Freizeitspaß kam nicht zu kurz.

Der Bericht des Dirigenten Rainer Pfister rundete die Tätigkeitsberichte ab. Er bestätigte dem Blasorchester eine sehr gute Leistung. Der Leistungswille ist über allen Maßen bemerkenswert. Das Orchester hat in den vergangenen Jahren gelernt, das Erarbeitete nicht nur zu spielen sondern zu musizieren und sich mit sehr viel Gefühl innerhalb der einzelnen Musikstücke zu bewegen. Für die Vorbereitung des anstehenden Unterhaltungsprogramms wurde die Bitte ausgesprochen möglichst alle Proben zu besuchen, um uns in der bekannten herausragenden Art und Weise präsentieren zu können.

Der Kassier Markus Guber zeigte auf, dass die Finanzen des Vereins auf einer soliden Basis stehen. Ihm wurde eine einwandfreie Arbeit von den beiden Kassenprüfern bestätigt. Nach dem Inventarbericht wurde der Vorschlag von Markus Hoyler die Vorstandschaft zu entlasten, einstimmig angenommen.    

Anschließend wurde Musikerinnen und Musiker, welche nicht mehr als fünfmal fehlten, ein Musikerglas überreicht. Dies waren: Jörg Ruff, Ludwig Bippus, Thomas Ringhoffer, Patrick Vollmer, Rainer Pfister, Manfred Ruff, Markus Hoyler, Jürgen Ringhoffer, Benjamin Deuschle, Timo Frank, Siegfried Bosch, Daniel Ruff.

Ein eingegangener Antrag wurde im Tagesordnungspunkt 6 behandelt. Mit einstimmigem Beschluss wurde dem Antrag „witterungsbedingte Bekleidung der Friedhofsbesetzung mit Ausnahmen von Volkstrauertag/Sonderregelungen“ zugestimmt.

Es folgte der nächste Tagesordnungspunkt 7, die Wahlen.

Bei den anstehenden Wahlen wurde für zwei Jahre einstimmig gewählt: 1.Vorsitzender: Timo Frank, Kassier: Markus Guber, Schriftführer: Jürgen Ringhoffer, Wirtschaftsführer: Jürgen Straub, Passive Ausschussmitglieder: Willi Ruff, Klaus Wendling. Das Amt des 2. Vorsitzenden blieb unbesetzt.

Bei den ausscheidenden Ausschussmitgliedern bedankte sich der 1. Vorsitzende recht herzlich für den geleisteten Einsatz.

Im Anschluss daran wurde das Jahresprogramm 2018 vorgestellt.

Margit Frank, 1. Vorsitzende des Fördervereins Musikverein Notzingen-Wellingen, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2017 und wünschte für die weiteren gemeinsamen Aufgaben gutes Gelingen.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen und Einwände gab, konnte der 1. Vorsitzende Timo Frank die Jahreshauptversammlung beenden. 

Rückblick

Winterunterhaltung/

Winterkonzert


JBO Konzert Nürtingen


Tag der offenen Tür der

Grundschule


Welt Jugend Musik Festival

Zürich


Dätscherfest


Kreiswertungskonzert 

Großbettlingen


Winterunterhaltung/ 

Winterkonzert


Bläserklasse 

Schulversammlung



Probewochenende 

Obersteinbach 2016


Benefizkonzert 

Maria-Königin


 Sommer Open Air 2016


 Schützenfest Uetterath


 Dätscherfest 2016


Winterunterhaltung

Winterkonzert 2016


Sommer Open Air 2015


 Dätscherfest 2015


Winterunterhaltung

Winterkonzert 2015


 Schülerversammlung der

Grundschule Notzingen


JBO Probewochenende

Obersteinbach 2014


 Vereinsausflug


 JBO Abschlussgrillen


 Euro Musique 2014


 Dätscherfest 2014


Winterunterhaltung 2014


Winterkonzert 2014